Unser Dorf hat Zukunft – „Denk Dein Dorf“

Unser Dorf hat Zukunft!

Das ist nicht nur der Arbeitstitel eines Wettbewerbes, den der Landkreis Wolfenbüttel im Jahr 2017 erneut ausgerufen hat (siehe auch hier). Es ist auch eine bewusst betonte Feststellung für Winnigstedt, denn wir haben gemeinsam mit dem am Elm gelegenen Dorf Evessen den ersten Platz errungen.

Am 15. August 2017 haben die Winnigstedter dazu die Bewertungskommission des Landkreises durch den Ort geführt und aufgezeigt, wo sich das Engagement der Bürgerinnen und Bürger zeigt und welche Aktivitäten über den Jahreslauf den Ort beleben und bereichern.

Denn Winnigstedt liegt nicht nur in schöner Natur und Landschaft eingebettet. Lebenswert ist es vor allem auch, weil sich hier Menschen in den vielen Vereinen nachhaltig einbringen und sich für andere Menschen einsetzen.

Denk Dein Dorf!

Aus der erfolgreichen Wettbewerbsteilnahme, die zur Teilnahme am Landeswettbewerb führt, ist zudem nun ein Prozess geboren worden, der dem Ort Winnigstedt helfen soll, sein Entwicklungspotential zu erkennen und zu nutzen. Es geht darum, Zukunft zu gestalten. Hierfür ist es gelungen, in einer Auftaktveranstaltung über 60 Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste mit der Lust auf Zukunft zu infizieren.

Aber, sehen Sie selbst!  Impressionen von der Auftaktveranstaltung am 14.11.2017

Natürlich ist ein Dorf im ländlichen Raum nicht nur auf Rosen gebettet. Die Landflucht hat Winnigstedt in den letzten Jahrzehnten manchen Einwohner gekostet. Es gibt leerstehende Immobilien und auch vernachlässigte Grundstücke. Aber, und so wurde es treffend formuliert, Leerstand beinhaltet auch Chancen, verlassene Grundstücke suchen nach einer neuen Zweckbestimmung. Diese Problematiken kennen auch größere Orte und Städte. Auf dem Land jedoch ist die Betroffenheit der Menschen – als Nachbarn oder als Engagierte im Dorfleben – vielleicht höher.

Dem Landkreis hat die Bewohnerschaft Winnigstedts vorgeführt, dass dies ein sehr aktiver Ort ist. Daher ist der Landkreis bereit, uns mit inhaltlichem und methodischem Fachwissen zu begleiten und uns dabei zu unterstützen, Projekte aus der Taufe zu heben. Dafür sagen wir: Herzlichen Dank!

Unterstützt werden wir durch