Neuigkeiten

Der Dorftreff  'Grenzenlos'...

...auf dem Spargelhof Fenske war gestern das Erste, was ich nach einer langen Radtour durch die heiße Sommerluft in Winnigstedt aufgesucht habe. Ich fühlte mich herzlich willkommen und konnte mich bei leckerem Kuchen und einer Tasse heißem Kaffee gut erholen.

Der Dorftreff war gut besucht von Jung und Alt und hatte sich unter dem schattigen Scheunenvordach gemütlich eingerichtet. Es wurde lebendig diskutiert und die Laune war gut. Aktuell ging es darum, auch vom Dorftreff eine Mannschaft für den Wettkampf beim Dorffest am 25. August aufzustellen. Und am Laptop wurde derweil fleißig an einem Logo gebastelt. Lassen Sie sich überraschen!

Lassen Sie sich einfach mal blicken auf dem Dorftreff! Jeden Montag ab 15 Uhr. Ich bin jedenfalls sehr froh über dieses neue Angebot in unserem Dorf.

Mitbringen müssen Sie übrigens nichts - außer guter Laune und Kaffeedurst.

(Michael Waßmann, Bürgermeister, 24. Juli 2018)


                                   Brücke am Wanderweg wurde erneuert.


Am 30.06.2018 wurde die Brücke über den Tiefenbach am Wanderweg, in Richtung Uehrde instand gesetzt. Die Arbeiten wurden in Eigenleistung durch den Ortsbeauftragten Mirco Mittag und den stellvertretenden Bürgermeister Marc Germer durchgeführt. Der marode Brückenbelag und die Unterkonstruktion wurden entfernt. Der Grundaufbau der Brücke konnte erhalten werden.

Anschließend wurde eine neue Unterkonstruktion erstellt, die es ermöglicht, dass auch die Mitarbeiter des Bauhofes die Brücke mit ihren Maschinen befahren können. Danach wurde der neue Brückenbelag auf der Unterkonstruktion verschraubt. Die Geländer der Brücke wurden ebenfalls erneuert. Darüber hinaus wurden die Rampen zur Brücke neu aufgeschüttet.
Durch die Eigenleistung konnten erhebliche Kosten für die Gemeinde eingespart werden. Für das Material schlagen ca. 750 € zu buche.

(Winnigstedt, 30.06.2018  M.Germer)

 

Der Wanderweg...

...vom Dorgenstedter Weg Richtung Uehrder Berg ist wieder offen!

Lange hat es gedauert, aber nun sind alle Bäume entlang des Wanderweges fachgerecht von Totholz und Windbruch befreit worden. Daher kann der Wanderweg nun wieder benutzt werden. Die Absperrungen sind beseitigt und die Mitarbeiter des Winnigstedter Bauhofes haben den Weg auch frisch gemäht und das Grün zurückgeschnitten. Damit präsentiert sich der beliebte Weg nun in seinem schönsten Zustand. Davon konnten der Ortsbeauftragte Mirco Mittag, mein Stellvertreter Marc Germer und ich mich am 17. Juni bei bestem Wetter überzeugen.

Freuen Sie sich mit uns und genießen Sie die schönen Wege rund um unseren schönen Ort!

Übrigens wurde nicht etwa vergessen, das herausgeschnittene Holz abzufahren. Zwischen den Bäumen aufgeschichtet wird es über die nächsten Jahre langsam verrotten und bis dahin kleinen Säugetieren, Vögeln und vor allem Insekten wertvollen Unterschlupf bieten.

(Michael Waßmann, Bürgermeister, 17. Juni 2018)


Winnigstedt setzt sich durch!

Gestern hat Winnigstedt die Wettbewerbs-Kommission zum Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft!" empfangen. Auf einem 40-minütigem Rundgang wurde der Jury die Grundschule und der Kindergarten gezeigt. Die Schulleiterin Jennifer Lohse berichtete von den besonderen Konzepten unserer kleinen, aber feinen Schule. Jens Weddermann stellte als Leiter des Kindernestes den Kindergarten vor.

Über den Wanderweg an der Tiefenbachbrücke ging es weiter zum neuen Dorftreff auf dem Spargelhof Fenske, wo sich die Jury von den jüngsten Aktivitäten der engagierten Bürgerinnen und Bürger überzeugen ließ.

Sodann fand im Schützenhaus eine lebendige Debatte zwischen Winnigstedtern, der Kommission und dem Schöppenstedter Bürgermeister Karl-Heinz Mühe über die Zukunft der Dörfer, die Chancen von Winnigstedt und über die Infrastrukturangebote statt, die Winnigstedt stark und attraktiv für junge Familien machen.

Mit einem Imgae-Video, das nicht nur Schule und Kindergarten, sondern ganz Winnigstedt mit den Menschen hier in den Fokus nahm, verabschiedete das Dorf die sichtlich beeindruckte Jury.

Das Ergebnis wurde mir gestern bereits mitgeteilt: Winnigstedt hat sich zusammen mit Warberg und Räbke qualifiziert für das "Finale" mit den anderen Bezirken Niedersachsens. Wann und wie es weitergeht, lesen Sie demnächst hier.

Ausführlicher  zu dem Thema informieren können Sie sich in der heutigen Pressemitteilung. unter http://www.winnigstedt.info/unser-dorf-hat-zukunft-denk-dein-dorf/.

(Michael Waßmann, Bürgermeister, 2. Juni 2018)


Winnigstedter Impressionen

In einem neuen Image-Video stellt sich die Gemeinde Winnigstedt nunmehr dar. Wie ich finde, sind unser schöner Ort und die engagierten Menschen hier wunderbar in Szene gesetzt.

Erste Verwendung wird dieser Film morgen bei dem Besuch der Wettbewerbskommission zur ersten Stufe des Landesentscheids zu "Unser Dorf hat Zukunft!" finden.

Ich bin gespannt. Und dankbar alldenjenigen, die mitgewirkt haben an seiner Entstehung!
Hier an dieser Stelle vor allem auch der Dank der Gemeinde an Herrn Wolfgang Becker aus Erkerode für die ehrenamtliche Arbeit und das Bereitstellen von Fotos und Videos.

Sehen Sie selbst:

(Michael Waßmann, Bürgermeister, 31. Mai 2018)


Hier nicht....

....mehr halten!

Der Beschluss des Rates vom 12. September 2017 zu Tageordnungspunkt 17 ist umgesetzt: Auf der Hauptstraße im Bereich der abknickenden Vorfahrt vor der Unteren Straße (ehem. "Haus der Geschenke") ist nun durch neue Verkehrsschilder ein absolutes Halteverbot angeordnet. Zuvor hatte im Herbst noch eine Verkehrsschau stattgefunden. Dabei wurde die Notwendigkeit des Halteverbotes durch die beteiligten Fachleute aus Verwaltung und Polizei bestätigt. Trotzdem dauerte es nochmals 6 Monate, bis die Straßenmeisterei die Maßnahme nun vollzogen hat.

In der Verkehrsschau hatte ich - was vielen Winnigstedtern am Herzen lag - auch eine Tempobegrenzung auf 70 vor dem Ortseingang am Grandberg angeregt. Auch diese Ausschilderung wurde nun vorgenommen.

Der Rat hatte sich in seiner o.g. Sitzung zudem eine Anordnung von Tempo 30 beginnend an der Schulbushaltestelle bis zur Bushaltestelle hinter der Kurve an der Turnhalle gewünscht. In der Verkehrsschau wurde das im Grunde bestätigt. Die Straßenverkehrsordnung erleichtert solche Begrenzungen auch seit gut einem Jahr im Bereich von z.B. Schulen und Kindergärten.
Gleichwohl sieht das Verkehrsministerium des Landes hier noch Klärungsbedarf, so dass wir auf die Ausschilderung hier noch warten müssen.

Das ist für mich unverständlich, zumal es andernorts ja auch möglich ist...

Ich bleibe an dem Thema dran und halte Sie auf dem Laufenden.

(Michael Waßmann, Bürgermeister, 29. Mai 2018)


In den Bäumen....

....wird geklettert, liebe Winnigstedterinnen und Winnigstedter.

Aber das hat alles seine Ordnung! Aktuell ist die von der Gemeinde beauftragte Firma Herbacor dabei, mit Baumkletterern die hohen Bäume entlang des Wanderweges Richtung Uehrder Berg von gefährlichem Totholz und Sturmschäden zu befreien.
Bald also können wir den Wanderweg wieder gefahrlos benutzen!

Auch die übrigen problematischen Bäume in Winnigstedt werden kurzfristig bearbeitet. Die Aufträge sind erteilt für das Kürzen und Auslichten der Bäume an der Tiefenbach-Brücke sowie Am Alten Friedhof.

(Michael Waßmann, Bürgermeister, 25. Mai 2018)


 

Brandserie in Winnigstedt

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Mai bleibt unruhig in Winnigstedt, und wir haben allen Grund, beunruhigt zu sein. Die letzten Tagen zeigen aber auch, wie die Winnigstedterinnen und Winnigstedter zusammenstehen. Insbesondere die Kameradinnen und Kameraden der Winnigstedter Feuerwehr sind unermüdlich und lassen sich nicht entmutigen, die zahlreichen, wohl sämtlich absichtlich gelegten Brände zu löschen.

Dafür spreche ich an dieser Stelle meinen herzlichen Dank aus!

Auch ich hoffe natürlich, demnächst wieder ungestörte Nachtruhe nehmen zu können.

Bleiben Sie bitte wachsam, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, und melden Sie verdächtige Beobachtungen ohne Zögern bei der Polizei. Hilfreich ist, Hoftore zu verschließen und leicht brennbare Dinge, vor allem Mülltonnen einstweilen sicher wegzustellen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise an die Polizei bitte unter der Telefonnummer: 05331 933-0

(Michael Waßmann, Bürgermeister, 18. Mai 2018)


 

Brandschaden an der Turnhalle, 04.05.2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wahrscheinlich wurden Sie heute Nacht durch Sirenengeheul und Einsatzhörner der Feuerwehr aus dem Schlaf gerissen. An der Turnhalle brannte aus ungeklärter Ursache ein Altpapierbehälter. Das Feuer hatte bereits auf die Fassade der Turnhalle übergegriffen. Eine weitere Brandausbreitung, insbesondere auf die Wohnung und den Innenbereich der Turnhalle, konnte durch das schnelle und beherzte Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden.

Die Gemeinde Winnigstedt möchte allen beteiligten  Einsatzkräften  für die schnelle und professionelle Hilfe danken.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise an die Polizei bitte unter der Telefonnummer: 05331 933-0

(Marc Germer, stellv. Bürgermeister, 4. Mai 2018)

 

Nun ist Mai...

...und wir hatten ein von wunderbarem Wetter gekröntes, reich besuchtes Walpurgisfeuer. Ich habe es sehr genossen, mich mit so vielen Bürgerinnen und Bürgern im Gespräch austauschen zu können. Und wenn ich mich so umgeschaut habe, so sah ich überall vergnügte Menschen.

Genauso sah es auch beim traditionellen Maibaumfest vor dem Schützenhaus heute Nachmittag aus.

Schön, dass wir  solch gesellige Veranstaltungen hier genießen können!
An dieser Stelle mein herzlicher Dank an die Feuerwehr Winnigstedt für die durchgeführte Brandwache und die gute und reichliche Verpflegung aller Gäste. Herzlichen Dank auch an den Vatertags Club Winnigstedt für den "Tanz um den Maibaum" mit dem Chor aus Warle.
Und natürlich lieben Dank an die fleißigen Kuchenbäckerinnen, die uns den Nachmittag versüßt haben!

(Michael Waßmann, Bürgermeister, 1. Mai 2018)


 

Ein neues Landschaftsschutzgebiet....

...möchte der Landkreis Wolfenbüttel ausweisen. Und zwar im Großen Bruch östlich von Mattierzoll.

Der Entwurf der Verordnung liegt im Landkreis und auch in der Samtgemeindeverwaltung (dort seit 13. April und noch bis zum 14. Mai 2018 - bei Herrn Stempin) zur Einsichtnahme aus. Es besteht für jedermann, der sich durch die Ausweisung beschwert fühlt, die Möglichkeit, sich beim Landkreis zu informieren und auch beraten zu lassen und natürlich Bedenken und Anregungen vorzubringen.

Sie können die betreffende Information auch hier abrufen.

In der 9. Ratssitzung am 15. Mai 2018 wird dies auch Thema sein.

(Michael Waßmann, Bürgermeister, 27. April 2018)


 

Der Gemeinderat....

tagt am 15. Mai ab 19 Uhr in der Bauernstube bei Rennebergs in der Siedlung.
Die Tagesordnung wird in den nächsten Tagen veröffentlicht.

(Michael Waßmann, Bürgermeister, 25. April 2018)


 

Maifeuer und Maibaum

Der Mai steht bald vor der Tür! Und mit ihm dürfen wir endlich eine ergrünende Natur und neue Blütenpracht in unseren Gärten und in den Wiesen und Feldern erwarten.

Am 30. April entzünden wir am Grandberg ein großes Maifeuer. Die Feuerwehr hält Brandwache und versorgt uns als Besucher mit deftigem vom Grill und mit Getränken. Darauf freue ich mich mit Ihnen gemeinsam sehr!

Für das Maifeuer oder auch Walpurgisfeuer gibt es noch einen Anfuhrtermin für Baum- und Strauchschnitt: Am 21. April von 9-11 Uhr wird Ihr Brenngut entgegengenommen.

Am 1. Mai gibt es gleich die nächste Gelegenheit zur geselligen Zusammenkunft! Vor dem Schützenhaus richtet der Vatertags Club Winnigstedt den Maibaum auf. Ich freue mich, Sie dort zu treffen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.
Für Essen und Trinken, so wurde mir gesagt, wird gesorgt sein. 

Michael Waßmann (Bürgermeister), 7. April 2018


Regenzeit...

Lieber Winnigstedterinnen und Winnigstedter,

am Wetter können wir nichts drehen. Aber wir können das Beste daraus machen.

Zum Beispiel können wir statt eines verwässerten Osterfeuers ein vergnügt prasselndes Maifeuer feiern!

Der Ortsbandmeister Uwe Faulborn und ich haben aufgrund des sehr ungünstigen Wetters beschlossen, das Osterfeuer morgen nicht durchzuführen. Auch wenn es morgen Abend nicht mehr regnet, so ist der Platz am Grandberg doch sehr schlammig.

Stattdessen wird das Feuer am 30. April mit Einbruch der Dunkelheit entzündet. Über zusätzliche Anfuhrtermine bis dahin treffe ich noch eine Entscheidung in Absprache mit dem Bauhof.

Ich wünsche Ihnen ein frohes Osterfest!

Michael Waßmann (Bürgermeister), 31. März 2018


Osterbräuche

Schätzen Sie auch die guten alten Bräuche zu den Festtagen?

Daran wollen wir festhalten. Auch an der Belieferung des Osterfeuers. Brenngut kann angeliefert werden am 17., am 24. und zuletzt am 31. März, jeweils in der Zeit von 9 bis 11 Uhr.

Bitte nur Baum- und Strauchschnitt, kein behandeltes Holz, keine Abfälle.

Anzünden tut das alles dann die Feuerwehr am Ostersonntag, dem 1. April. Kein Scherz. Aber ein guter Brauch.

Ich freue mich, Sie dort zu treffen!

Michael Waßmann (Bürgermeister), 1. März 2018


Kommen Sie gut hin!

Das ist unser Wunsch für Sie. Zum Beispiel zum Arzt. Um Ihnen die planbare Fahrten zu Ihrem Arzt zu ermöglichen, auch wenn kein Bus fährt oder niemand einspringen kann, der sie fährt - dafür gibt es vielleicht eine Lösung!

Am 20. März möchte der DRK Kreisverband Wolfenbüttel in Winnigstedt erstmals das SozioMedMobil vorstellen. Was das ist? Lesen Sie hier mit einem Klick auf der Internetseite des DRK. Sie werden sehen, das SozioMedMobil soll noch mehr sein, als ein Taxi zum Arzt!
"Beratung und Mobilität in der Region Elm-Asse"

Darüber möchten der DRK Kreisverband und wir von der Gemeinde Sie am 20. März ab 18:30 Uhr informieren. Wo? Auf dem Bruchweg zwischen dem Schützenhaus und dem Spargelhof Fenske. Wir freuen uns auf Sie!

Und was gibt es sonst noch in Winnigstedt? Schauen Sie mit einem Klick in den prall gefüllten Veranstaltungskalender. Ganz schön was los, finde ich.

Michael Waßmann (Bürgermeister), 27. Feb. 2018


Gesucht wird....

...ein FSJ ler bzw. eine FSJ lerin, und zwar von der Grundschule Winnigstedt.

Näheres gibt es hier zu lesen.

Michael Waßmann (Bürgermeister), 25. Feb. 2018


Bald geht es los....

Aus Mitte März, wie zuletzt angekündigt, wird nun wohl Mitte Mai, bis nun die Bäume am Wanderweg in Angriff genommen! Der bislang beauftragte Baumkletterer konnte den Austrag bislang nicht ausführen. Unser Ortsbeauftragter Mirco Mittag hat unverzüglich reagiert und Ausschau nach alternativen Anbietern gehalten. Das ist nicht einfach, denn nach den Winterstürmen haben Baumkletterer und Baumspezialisten landauf, landab alle Hände voll zu tun.

Darum aber meine Bitte: Der Weg ist noch gesperrt. Zu Ihrer Sicherheit! Betreten Sie ihn daher bitte nicht.

Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Michael Waßmann (Bürgermeister), 15./25. Feb. /27. Apr. 2018


Bäume am Wanderweg

Die Herbst und Winterstürme der letzten Monate sind nicht spurlos an Winnigstedt vorübergegangen. Zahlreiche Bäume haben Schäden erlitten oder sind gleich ganz umgestürzt, zumeist entwurzelt, weil der Boden sehr stark durchweicht ist von den reichlichen Regenfällen.

Hoffen wir, dass sich das Wetter bald stabilisiert.

Aufgrund der Schäden an den hohen und recht alten Pappeln entlang des Wanderweges vom Dorgenstedter Weg Richtung Uehrder Berg bleibt dieser Weg zunächst weiterhin gesperrt. Dies dient Ihrer Sicherheit!

Trotzdem ist das natürlich unerfreulich, denn der Wanderweg ist sehr beliebt und bietet schöne Ausblicke.

Der Ortsbeauftragte Mirco Mittag und ich sind nicht untätig, sondern versuchen seit Wochen, Fachleute, sogenannte Baumsteiger zu finden, die der Gemeinde bei der Beseitigung des in den Baumkronen hängenden Tot- und Bruchholzes helfen. Mit schwerem Geräten wie Kran und Hubsteiger ist der Wanderweg bekanntermaßen nicht zu erreichen. Dabei stehen wirklich umfangreiche Entastungs- und Sicherungsarbeiten an. Hier rächt sich nun die lange Zeit reduzierte Instandhaltung und Pflege der öffentlichen Anlagen.

Ich hoffe sehr mit Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, dass im Laufe des Februars das Problem behoben werden kann und die Kosten im Rahmen bleiben. Ich werde weiter berichten.

Michael Waßmann (Bürgermeister), 1. Feb. 2018


Neujahrsempfang

Am vergangenem Freitag begrüßte Bürgermeister Michael Waßmann zahlreiche Gäste aus den Winnigstedter Institutionen, Vereinen, Organisationen und Parteien im Schützenhaus, darunter die Ortsheimatpflegerin Ursula Oberg, Pfarrerin Sabine Sander und die Schulleiterin Jennifer Lohse.

Anschließend hielt er einen Rückblick auf die verschiedenen Aktivitäten der Gemeinde Winnigstedt im Jahr 2017. Insbesondere der Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, bei dem die Gemeinde gemeinsam mit Evessen den ersten Platz belegte, und das sehr gelungene Dorffest wurden in seinen Ausführungen noch einmal hervorgehoben. Auch auf die neue Homepage wurden die Gäste aufmerksam gemacht.

Desweiteren stellte Michael Waßmann die Planungen für das Jahr 2018 vor. Hier wurden insbesondere der Bau der neuen Aushangkästen an der Teichstraße und die anstehenden Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen am Schützenhaus erläutert.

Erfreulich ist auch, dass das Winnigstedter Neubaugebiet jetzt im Internet in den einschlägigen Immobilienportalen und auf der Homepage der Gemeinde beworben wird. Es liegen bereits zwei Kaufanfragen für Baugrundstücke vor.

Nach einer kleinen Stärkung am kalten Buffet, das wieder vom Ehepaar Jürges vorbereitet wurde, sprachen die Vertreter der Vereine und Organisationen ihre Grußworte und berichteten über die anstehenden Feste und Veranstaltungen im Jahr 2018. Der Ortsbeauftragte Mirco Mittag stellte die Planungen für das Dorffest 2018 vor.  Alle Veranstaltungen werden in einem Veranstaltungskalender zusammengefasst, der wieder in schriftlicher Form und erstmalig online auf der Homepage erscheinen wird.


Neuer Zaun am Streetballplatz

Kürzlich wurde der abgängige Zaun am Streetball-Platz erneuert. Da das Gelände als Sport- und Spielplatz genutzt wird, muss ein Zaun vorhanden sein. Erfreulich ist, dass der Auftrag an eine örtliche Tischlerei vergeben werden konnte.